Eine starke Verbindung

Umfassende Services aus einer Hand – von Access Services über FTTX-OpenAccess bis hin zu Services im Netzbetrieb

Das Unternehmen

Die Plusnet GmbH & Co. KG wurde am 1. September 2006 von der QSC AG (67,5%) und der deutschen Tochtergesellschaft der Tele2 AB (32,5%) als gemeinsame Netzgesellschaft gegründet. Sie zählt zu den vier großen, bundesweit tätigen DSL-Netzbetreibern in Deutschland.

Zum 31.Oktober 2010 übernahm die QSC AG den Anteil der Tele2 AB an Plusnet und wurde so Alleingesellschafterin. Am 15.Dezember 2011 hat die QSC AG ihre Anteile an ihre 100%ige Tochtergesellschaft Ventelo GmbH übertragen.

Nach Abschluss der strategischen Netzstrukturoptimierung Ende 2013 umfasst das DSL-Netz von Plusnet knapp 1.450 Hauptverteiler. Der Fokus liegt auf der weiteren Optimierung der eigenen Netzqualität und der Einführung neuer Vorleistungsprodukte mit besseren und höheren Kapazitäten. Hierdurch kann die QSC AG ihre Produkte optimieren und ihr Produktportfolio erheblich erweitern. Das ermöglicht kundenspezifische und verschiedene, flexible Telekommunikationsdienstleistungen für alle adressierten Abnehmer- und Kundengruppen.
Das hochmoderne IP-basierte Sprach-Daten-Netz von Plusnet deckt heute bundesweit über 200 Städte und Regionen ab. Sie hat ihren Sitz in Köln in den Räumlichkeiten der QSC AG.

Alle Details

Schließen

Gesellschafterin

QSC AG

Gesellschafterin von Plusnet ist die Ventelo GmbH, eine 100%ige Tochtergesellschaft der QSC AG mit Sitz in Köln. Ihr Fokus liegt auf Sprachdienstleistungen.

Die QSC AG ist der Digitalisierer für den deutschen Mittelstand. Mit jahrzehntelanger Erfahrung und Kompetenz in den Bereichen Cloud, Outsourcing, Consulting und Telekommunikation begleitet QSC ihre Kunden sicher in das digitale Zeitalter. TÜV- und ISO-zertifizierte Rechenzentren in Deutschland und ein bundesweites All-IP-Netz bilden die Grundlage für höchste Ende-zu-Ende-Qualität und Sicherheit. Die QSC-Kunden profitieren von innovativen Produkten und Dienstleistungen aus einer Hand. Die Vermarktung erfolgt sowohl im Direktvertrieb als auch über Partner.

Geschäftsführung

Seit dem 1. Januar 2014 hat die Plusnet-Geschäftsführung ein neues Gesicht.
Neben Michael Bockermann (links), bereits seit 2013 Geschäftsführer, ist Jörg Mügge (rechts) als Geschäftsführer bestellt worden. Beide sind langjährig mit der QSC AG verbunden.




Michael Bockermann

Michael Bockermann (geb. 1968) ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen.
Nach seinem abgeschlossenen Studium an der Technischen Universität Dortmund mit dem Schwerpunkt Elektrotechnik arbeitete er drei Jahre als Systemingenieur für Richtfunksysteme bei Bosch Telecom, Backnang.
Im Jahr 1999 wechselte er zur Global Telesystems (GTS) als Customer Service Engineer. In der Nachfolgegesellschaft Ventelo GmbH sammelte Michael Bockermann als Senior Manager Carrier Relations umfangreiche Erfahrungen auf dem Gebiet des Einkaufs von Carrier-Dienstleistungen. Mit Übernahme der Ventelo GmbH durch die QSC AG arbeitete er im Bereich Carrier Management an verschiedenen Projekten. Nach der Gründung von Plusnet war Michael Bockermann ab 2008 verantwortlich für die Abteilungen Carrier Management und Infrastruktur.
2011 wurde Michael Bockermann zum Prokuristen der Plusnet GmbH & Co. KG ernannt. Seit August 2013 ist er Geschäftsführer von Plusnet und verantwortet die Abteilungen Carrier Management, Infrastruktur und Next Generation Access.


Jörg Mügge

Jörg Mügge (geb. 1963) ist verheiratet und Vater einer Tochter.
Nach Abschluss seines Studiums an der BUGHW in Wuppertal mit dem Schwerpunkt Maschinenbau, arbeitete Jörg Mügge als Ingenieur der Verfahrensentwicklung bei der Mercedes Benz AG, Sindelfingen. Anschließend leitete er die Technische Entwicklung einer Thyssen AG Tochter in Solingen und war für die Schoeller Plast AG in der Auftragssteuerung sowie im Vertrieb in Düsseldorf und in der Schweiz tätig.
Mit seiner Rückkehr nach Deutschland wechselte Jörg Mügge 1998 zum Telekommunikationsunternehmen o.tel.o mit Sitz in Essen, das im Jahr 1999 von der Arcor AG übernommen wurde. Er verantwortete dort die Auftragsabwicklung für alle Produkte der Arcor AG.
Seit 2002 arbeitet Jörg Mügge bei der QSC AG. Von 2002 bis 2006 verantwortete er den operativen Bereich des Auftragsmanagement und des Kundenmanagement Wholesale. Seit Gründung von Plusnet im Jahre 2006 verantwortet er die Abteilungen Projektmanagement und Prozesse und wurde im Jahre 2011 zum Prokuristen ernannt.
Seit Anfang Januar 2014 ist Jörg Mügge als Geschäftsführer der Plusnet GmbH & Co. KG verantwortlich für die Abteilungen Projektmanagement und Netzbetrieb. Des Weiteren verantwortet er für die QSC AG den Bereich Customer Care.

Unternehmensphilosophie

Die Plusnet GmbH & Co. KG ist ein kundenorientiertes Unternehmen, dessen Hauptziel es ist, ein deutschlandweites, hoch verfügbares Telekommunikationsnetz sicher und effizient zu betreiben. Ihr ständiger Anspruch ist es, Bestehendes kontinuierlich zu verbessern und dabei jederzeit die hohen Kundenansprüche an die Qualität ihrer Dienstleistungen zu gewährleisten.
Die Plusnet-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter sind dabei die wichtigste Ressource. Die gezielte Entwicklung und Förderung der persönlichen Fähigkeiten sowie individuelle jährliche Bewertungen und Weiterbildungsmaßnahmen begleiten jede einzelne Mitarbeiterin und jeden einzelnen Mitarbeiter während ihres/seines beruflichen Werdeganges im Unternehmen.
Der Unternehmenserfolg basiert wesentlich darauf, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an einem Strang ziehen und sich gemeinsam für den nachhaltigen Erfolg von Plusnet einsetzen.

Historie und Meilensteine

Ein kurzer Überblick über den Werdegang von Plusnet und interessante Zahlen des Unternehmens:

01.09.2006 Gründung der Plusnet GmbH & Co KG
01.10.2006 Start des strategischen Netzwerk-Rollouts
01.12.2006 Strategische Technologiepartnerschaft mit Huawei
01.03.2008 Abschluss des strategischen Netzwerk-Rollouts;
Plusnet ist der viertgrößte DSL-Netzbetreiber in Deutschland
18.08.2008 Plusnet schaltet die 500.000ste Kundenleitung auf und erreicht damit
deutlich schneller als geplant den BreakEvenPoint
01.04.2009 Einführung von SHDSL.bis-Services (symmetrische Bandbreiten bis zu 23 MBit/s)
01.08.2010 Beginn des unternehmensübergreifenden strategischen Netzoptimierungsprojekts
30.10.2010 Die QSC AG erwirbt weitere 32,5% der Anteile der Plusnet von der Communication Services Tele2 GmbH und ist damit alleinige Gesellschafterin der Plusnet
01.09.2011 Fünfjähriges Unternehmensjubiläum
15.12.2011 Die QSC AG überträgt ihre Anteile an der Plusnet an ihre 100%ige Tochtergesellschaft Ventelo GmbH
31.12.2013 Abschluss des unternehmensübergreifenden strategischen Netzoptimierungsprojekts

ISO-Zertifikate

ISO 9001:2015 und ISO 27001:2013 - Zertifiziert

Die QSC AG betreibt sowohl ein Qualitätsmanagementsystem (QMS) nach ISO 9001:2015 als auch ein Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) nach ISO 27001:2013. Die Wirksamkeit beider Systeme lässt die QSC AG regelmäßig durch den TÜV Rheinland überprüfen und zertifizieren.

Der Geltungsbereich beider Unterzertifikate der Plusnet GmbH & Co. KG, Tochterunternehmen der QSC AG, umfasst die Access Services und den Netzbetrieb.