Plusnet-Partnertour eröffnete neue Perspektiven

Schnupperkurse auf dem Green. Bild: © Plusnet GmbH
Schnupperkurse auf dem Green. Bild: © Plusnet GmbH

Bei unserer traditionellen Roadshow im Mai trafen wir in diesem Jahr an fünf Orten 120 unserer Partner. Ihnen und uns boten sich diesmal in vielerlei Hinsicht neue Perspektiven: Golfplätze statt Fußballstadien als Locations, ein neues Konzept mit weniger Vorträgen und viel mehr Zeit für Gespräche. Natürlich standen die Veranstaltungen auch im Zeichen des geplanten Übergangs von Plusnet an den EnBW-Konzern. Darüber durften wir allerdings noch nicht viel sagen. Unser Gast Matthias Hermann, Vertriebsleiter des voraussichtlich künftigen Schwesterunternehmens NetCom BW, stellte sich und sein Unternehmen daher nur kurz vor. Dennoch fühlten sich die meisten Teilnehmer am Ende bestens informiert und lobten das neue Konzept.

Vom 14. bis 22. Mai 2019 waren wir für unsere Partner im ganzen Land unterwegs: in München, Heidelberg, Köln, Hamburg und Berlin. Nach sechs Jahren in Fußballstadien hatten wir diesmal den Rasen getauscht und in Golfclubs eingeladen.

Vortrag „Sport und Business im Austausch für mehr Performance“. Bild: © Plusnet GmbH
Vortrag „Sport und Business im Austausch für mehr Performance“. Bild: © Plusnet GmbH

Vorteil der neuen Locations war nicht nur die willkommene Abwechslung, sondern auch die Möglichkeit, den Teilnehmern selbst die Gelegenheit zu sportlicher Aktivität zu geben: Der Vormittag stand somit ganz im Zeichen des Golfspiels. In getrennten Schnupperkursen durften sich Anfänger und Fortgeschrittene auf dem Green ausprobieren.

Nachmittags knüpften wir noch einmal daran an: Um neue Impulse für die Vertriebsarbeit zu bekommen, hatten wir einen erfahrenen Business-Coach für einen Vortrag engagiert. Friedo Hannemann kannte sich nicht nur in der Business-Welt bestens aus, sondern auch im Golfsport. Eine Stunde lang sprach er über "Sport und Business im Austausch für mehr Performance".

Hausmesse zu den Plusnet-Lösungen. Bild: © Plusnet GmbH
Hausmesse zu den Plusnet-Lösungen. Bild: © Plusnet GmbH

Kurze Reden hielten auch Plusnet-Vertriebschef Bert Wilden und Matthias Hermann, Vertriebsleiter der NetCom BW. Auch wenn ihnen die Vorfreude auf die künftige Zusammenarbeit anzumerken war, durften sie vor dem Closing des Plusnet-Verkaufs noch keine Details dazu nennen.

Umso mehr Informationen gab es dann auf unserer Hausmesse: An fünf Ständen präsentierten und erklärten unsere Produktmanager die Plusnet-Lösungen zu Access, All-IP, Centrex, TK-Portal und SD-WAN. Hier kamen wir mit unseren Partnern intensiv ins Gespräch. Am Ende lobten viele Teilnehmer besonders diesen Punkt: dass wir ihnen viel Zeit für den Austausch und die Kontaktpflege eingeräumt hatten. Ein schönes Resümee: Unser neues Konzept für die Plusnet-Partnertour ist voll aufgegangen.



Foto: © QSC AG / Daniela Eckstein.
Foto: © QSC AG / Daniela Eckstein.

Autor des Beitrags: Max Kammerloher

Der Vertriebsexperte Max Kammerloher (Jg. 1963) ist seit 1991 ausschließlich im Indirekten Vertrieb tätig. Der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann kam über die Autozubehörbranche zur Telekommunikation. Nach Stationen bei Talkline, Esprit Telecom, GTS, Ventelo, QSC AG (ab 2002) und Versatel kehrte Kammerloher im Januar 2018 zu QSC zurück und ist heute Bereichsleiter des Indirekten Vertriebs bei Plusnet. Er ist gebürtiger Münchener und lebt heute in Neumarkt in der Oberpfalz. Der zweifache Vater freut sich über seine drei Enkelkinder. Seine Freizeit verbringt er auch gerne auf seinem Trike, mit Walken und auf dem Golfplatz.