TELCAT MULTICOM: Strategischer Partner für die Digitalisierung

Das deutschlandweit aufgestellte Systemhaus TELCAT MULTICOM unterstützt Unternehmen auf ihrem Weg in die Digitalisierung – und setzt bei Breitbandanbindungen, Netzen, Sprach- und Datenlösungen auf die Produkte seines langjährigen Partners Plusnet. Die Tochter der Salzgitter AG bietet ein breites Spektrum aus den Bereichen Kommunikations-, Informations- und Sicherheitstechnik und versorgt ihre Kunden mit zukunftsfähiger Technologie, zum Beispiel Cloud-Lösungen.

Bild: © TELCAT MULTICOM.

Das bundesweit vertretene Systemhaus bietet ein breites Spektrum aus den Bereichen Kommunikations-, Informations- und Sicherheitstechnik – und ist ein langjähriger Value Added Reseller von Plusnet. Bild: © TELCAT MULTICOM.

Alle Leistungen aus einer Hand – das ist der Anspruch von TELCAT MULTICOM. Das 1986 als Tochtergesellschaft der Salzgitter AG gegründete Systemhaus bietet seinen vorwiegend mittelständischen Kunden Lösungen und Dienstleistungen aus dem gesamten Spektrum der Informations- und Kommunikationstechnik (ITK). Dazu zählen etwa im Bereich Kommunikation Digital Workplace, Collaboration, Video- und Home-Office-Lösungen und im Bereich Informationstechnik LAN, WLAN, Firewall und IT-Security.

Hinzu kommen Sicherheitstechnik und Sonderdienste, wie Brandmelde- und Alarmanlagen sowie Videoüberwachungssysteme. Netzdienste, wie SIP-Trunk, Internet Access und Standortvernetzung, runden das Portfolio ab.


Mit intelligenten ITK-Systemen Prozesse optimieren

„Als strategischer Partner unterstützen wir Unternehmen dabei, ihre Geschäftsprozesse durch intelligente ITK-Systeme und unser Experten-Know-how zu optimieren, indem wir beispielsweise Produkte entsprechend den Anforderungen von Kunden veredeln“, sagt Stefan Burdack, Leiter Portfoliomanagement Netzdienste.

„Durch die Zusammenarbeit mit marktführenden Herstellern und Partnern bieten wir Unternehmen hohe Innovationskraft und Zukunftssicherheit.“ Für eine umfassende Betreuung der Kunden sorgen mehr als 20 regionale Niederlassungen, die bundesweit einen flächendeckenden 24-Stunden-Kundenservice bieten.

Bild: © Privat
Stefan Burdack verantwortet das Portfoliomanagement Netzdienste von TELCAT MULTICOM. Bild: © Privat.

Mittelständische Betriebe digitalisieren

Zu den Schwerpunkten zählen insbesondere Mittelstandskunden mit dezentraler Organisationsstruktur (Filialisten) und Branchen wie das Hotel- und Gaststättengewerbe. Auch im Gesundheitssektor versorgt TELCAT MULTICOM zahlreiche Kunden, wie etwa Krankenhäuser und Altenheime, mit ITK-Lösungen. Zudem kann das Systemhaus unter öffentlichen Auftraggebern und Industriebetrieben auf zahlreiche Referenzen verweisen.

„Wir begleiten schon seit einigen Jahren Industriekunden mit modernen IT-Architekturen auf ihrem Weg in die digitale Zukunft“, sagt Rüdiger Hanke, Bereichsleiter Portfoliomanagement. „Anstelle von herkömmlichen lokalen Server-Systemen, dezentralen IT-Inselstrukturen und klassischen TK-Anlagen implementieren wir unternehmensweite, cloudbasierte Hochverfügbarkeitslösungen. So profitieren Kunden von kompletten IP-Infrastrukturen in Büro-, Produktions- und Fertigungsbereichen.“

Bild: © Privat
Rüdiger Hanke ist Bereichsleiter Portfoliomanagement von TELCAT MULTICOM. Bild: © Privat.

Plusnet garantiert performante Breitbandanbindung

Unverzichtbare Bestandteile jeder digitalen Transformation sind Standortvernetzung, Rechenzentrumsanbindung sowie Internet- und SIP-Access. Hierbei ist Plusnet die erste Adresse für TELCAT MULTICOM: „Wir benötigen grundsätzlich für unsere Kunden eine performante breitbandige Anschaltung an öffentliche Netze, Sprachnetze und Standortvernetzungen“, sagt Rüdiger Hanke.

„Für Internet Access sowie Sprach- und Datenleitungen ist Plusnet seit Jahren Premiumpartner. Insbesondere im Bereich SIP-Trunk hat Plusnet eine Vorreiterrolle eingenommen. Wir haben zahlreiche Bestandskunden auf die SIP-Trunk-Lösung migriert und setzen auch bei Neukunden, die von ISDN auf SIP wechseln, auf Plusnet.“

Sicherer Traffic mit höchster Qualität dank SIP-Trunk

Gerade bei geschäftskritischen Themen, wie Quality of Service und Sicherheit, sticht die Plusnet-Lösung heraus: „Plusnet liefert mit der SIP-Trunk Kombi-Option auch gleich den passenden Internetzugang und ist dadurch in der Lage, IP-Pakete zu priorisieren und stabile VoIP-Anwendungen sowie hohe Gesprächsqualität zu gewährleisten. Durch den Internetanschluss kann Plusnet den Sprach-Traffic von Kundenseite aus vor Außenangriffen schützen“, erläutert Stefan Burdack die Vorzüge dieser Paketlösung.

TELCAT MULTICOM & Plusnet: Stabile und zuverlässige Partnerschaft

Begonnen hat die Zusammenarbeit zwischen Plusnet, seinerzeit noch Teil der QSC AG, und TELCAT MULTICOM bereits 2008. „Plusnet garantiert uns mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung im Betrieb von Breitband-Technologien und ihrer eigenen, bundesweiten Netzinfrastruktur Stabilität im Providergeschäft“, beschreibt Stefan Burdack eine Erfolgsgrundlage der langjährigen Partnerschaft.

„Darüber hinaus betreibt Plusnet Netze von Drittanbietern inklusive aller netznahen Dienstleistungen. Durch die professionellen Leistungspakete von Plusnet haben wir unser eigenes Portfolio mit Breitbandservices und IP-Sprachanschlüssen erfolgreich ausbauen können. Zudem können wir unseren Kunden dank der Partnerschaft Dienste wie Wireless Local Loop (WLL) und Glasfaserverbindungen anbieten.“


Maßgeschneiderte Kundenlösungen

Als Value Added Reseller bezieht TELCAT MULTICOM modulare Vorleistungsprodukte, die sich Ende zu Ende in das eigene Produktportfolio integrieren lassen. Das Systemhaus kann auf ein nahezu flächendeckendes DSL- und Richtfunk-Netz von Plusnet zugreifen, mit dessen Hilfe sich maßgeschneiderte Lösungen für die eigenen Kunden zusammenstellen lassen. „Die Basis für unseren gemeinsamen Erfolg bildet dabei auf beiden Seiten ein hoher Qualitätsanspruch mit ausgeprägter Kundenorientierung“, betont Rüdiger Hanke.

Bild: © TELCAT MULTICOM.
Bild: © TELCAT MULTICOM.

Umfassendes Campusnetz für die Salzgitter AG

So baute TELCAT MULTICOM auf das Leistungsspektrum von Plusnet, als es galt, für den eigenen Mutterkonzern Salzgitter AG ein großflächiges Campusnetz zu implementieren. Das Netz wurde redundant ausgelegt und ist mit je einer Zuführung aus Hannover und aus Braunschweig über eine 300-Mbit/s-Breitbandanbindung von Plusnet angeschlossen.

Für die Anforderungen unterschiedlicher Anwendergruppen der Salzgitter AG wurden logische Teilnetze eingerichtet, die als Virtual Local Area Network (VLAN) mit verschiedenen Bandbreiten von 2 Mbit/s bis 100 Mbit/s angebunden sind. So profitieren unter anderem Wartungsdienstleister, die an den Hochöfen der Salzgitter AG arbeiten, von flexiblem Internet-Access. Zudem bildet das Campusnetz die Grundlage für die IP-basierten Sprachanschlüsse der Salzgitter AG, bei der Telefonielösungen von Plusnet zum Einsatz kommen.


Vertrauen, Kommunikation und Einsatzbereitschaft

„Die Kooperation mit Plusnet bedeutet für uns nicht nur technologischen Wissenstransfer im täglichen Miteinander“, sagt Stefan Burdack. „Wir arbeiten seit vielen Jahren eng und sehr vertrauensvoll zusammen und harmonieren im täglichen To-Do. Wir sind Partner auf Augenhöhe, die Kommunikation ist außerordentlich gut und die Einsatzbereitschaft von Plusnet sehr hoch. Das gilt besonders für unsere Senior Account Managerin Michaela Klecok und die jahrelange Unterstützung von Max Kammerloher, Claus König und Dirk Schüler. Sie stehen stellvertretend für alle Kolleginnen und Kollegen der Plusnet, die mit TELCAT MULTICOM zusammenarbeiten.“

Rüdiger Hanke hebt die jederzeit transparente und ehrliche Kommunikation und den konstruktiven Umgang mit Konfliktsituationen hervor: „Es gibt immer gemeinsame Ziele, die es zu erreichen gilt. Über die Jahre der Zusammenarbeit sind wir ein echtes Team geworden. Es macht großen Spaß, den mit Plusnet gemeinsam definierten Weg zu beschreiten.“


Hochverfügbarkeit für die Cloud

Auf das Teamplay mit Plusnet setzt TELCAT MULTICOM auch für die künftige Kooperation. Denn Bandbreiten, Hochverfügbarkeit sowie zukunftsfähige Sprach- und Datenlösungen bilden wesentliche Pfeiler für den Ausbau der Digitalisierung. „Durch die zunehmende Verschiebung von bisher lokalen Anwendungen – wie etwa Telefonie – in die Cloud benötigen wir zum Kunden höhere Bandbreiten und natürlich auch Hochverfügbarkeit bei der Internet-Anbindung“, erklärt Stefan Burdack.

Alle Bilder : © TELCAT MULTICOM.
Alle Bilder : © TELCAT MULTICOM.
Alle Bilder : © TELCAT MULTICOM.
Alle Bilder : © TELCAT MULTICOM.


Collaboration-Lösungen und Medienredundanz

Ein weiterer Zukunftsfokus liegt auf spürbaren Mehrwerten für die Endanwender, sprich digitalen Arbeitsplätzen und Collaboration-Lösungen: „Unterschiedliche Fachkollegen in agilen und virtuellen Projektteams müssen standortübergreifend und aus dem Home-Office einfach und reibungslos zusammenarbeiten können“, sagt Rüdiger Hanke mit Blick auf die Corona-Krise.

Ein entscheidendes Kriterium für die Kunden von TELCAT MULTICOM ist darüber hinaus die Medienredundanz, um via xDSL, Festnetz, Glasfaser oder Mobilfunk die jeweils passenden Verfügbarkeiten, Erreichbarkeiten und Service Levels für den täglichen Betrieb zu gewährleisten. „Besonders Kunden mit Filialstrukturen erwarten von uns hochverfügbare und performante IP-Standort-Vernetzungen mit gemanagten Routingübergängen und sicherer Infrastruktur“, sagt Stefan Burdack. „Mit Plusnet lassen sich alle diese Anforderungen erfüllen.“

Bild: © TELCAT MULTICOM.

TELCAT MULTICOM

Die TELCAT Gruppe zählt zu den größten ITK-Systemhäusern Deutschlands und zeichnet sich seit der Gründung 1986 durch ihr stetiges und profitables Wachstum aus.

Als Tochtergesellschaft der Salzgitter AG kann sie ihren Kunden und Partnern die Flexibilität eines Mittelständlers und die wirtschaftliche und finanzielle Stärke eines Konzerns bieten. Zur Erweiterung des eigenen IT-Services hält TELCAT zudem eine Mehrheitsbeteiligung am IT-Dienstleister Exabyters. Somit bearbeiten und entwickeln über 570 Mitarbeiter die vier Geschäftsfelder Kommunikation, Informationstechnik, Sicherheit und Netzdienste/Carrier, davon mehr als 300 im technischen Bereich. Unternehmenswebsite

 

Michael Hermann. Bild: © Privat.
Michael Hermann. Bild: © Privat.

Autor des Beitrags: Michael Hermann

Nach dem Studium der Politischen Wissenschaften, Anglistik und Romanistik startete Michael Hermann (Jg. 1966) eine journalistische Laufbahn. Dabei spezialisierte er sich auf die Themen Informationstechnologie und Telekommunikation (ITK). Als Redakteur arbeitete er von 2000 bis 2005 bei der Fachzeitschrift „iConomy“, danach bei einer auf ITK-Themen spezialisierten PR-Agentur. Seit 2009 ist er als freier Journalist und Autor tätig und schreibt hauptsächlich über ITK-Themen im Auftrag von Unternehmen und Agenturen. Michael Hermann lebt und arbeitet in Köln.