Fragen Sie unsFragen Sie uns

DER KOMPATIBLE
SIP-TRUNK

IPFONIE EXTENDED CONNECT

IPfonie Extended Connect, der SIP-Anschluss (SIP-Trunk) für alle modernen Endkundenanlagen, ist kompatibel zum internationalen Industriestandard “SIPconnect 1.1” inklusive der Protokollempfehlungen des BITKOM*.

Diese Kompatibilität bietet eine hohe Funktions- und Zukunftssicherheit sowie Anlagenwahlfreiheit.

Abhängig von Ihrem Bedarf ist der SIP-Anschluss in unterschiedlichen Varianten erhältlich:

  • als Sprachanschluss, der per Plug & Play sofort nutzbar ist. Ein Internet-Zugang ist nicht erforderlich.
  • als reiner Sprachdienst, der sich mit allen Breitband-Internet-Zugängen1 verwendet lässt.
  • als Komplettpaket: bei Wahl der Kombi-Option mit Plusnet-Internetzugängen kombinierbar. Kostenersparnis beim monatlichen Grundpreis des Telefonanschlusses.

Profitieren Sie mit IPfonie Extended Connect von den Vorteilen eines IP-basierten Telefonie-Anschlusses.

Kostenkontrolle

  • Niedrigere Betriebs-, Wartungs- und Administrationskosten: Erhebliche Kostenvorteile im Netzbetrieb durch die Zusammenführung von Sprach- und Datennetzen und die Konsolidierung auf ein IP-Netz
  • Attraktive Preis- und Tarifmodelle mit sekundengenauer Taktung und optionalen Flatrates
  • Kostenlose Verbindungen zwischen ihren Standorten mit Plusnet-Anschluss2

Flexibilität

  • Maßgeschneiderte SIP-Anschlüsse für den direkten Einstieg in die IP-Telefonie
  • Lösungen für jede Unternehmensgröße, jeden Bedarf und jede Investitionsplanung
  • Flexible Skalierbarkeit je nach Anzahl der Nutzer, einfache und schnelle Erweiterungen und Veränderungen für die Freischaltung neuer Mitarbeiter oder bei Umzügen
  • Rufnummern-Portierung: Sie können Ihre bestehenden Rufnummern bzw. Rufnummernblöcke beibehalten
  • Standard ISDN-Qualität (G.711) oder HD-Voice (G.722) wird unterstützt

Sicherheit

  • Ersatz herkömmlicher ISDN-Anschlüsse inklusive Notrufkonzept und Fax-Unterstützung
  • Seit 2006 ausgereifte, optimierte Plusnet-Netz-Komponenten hinsichtlich Management, Stabilität, Schnelligkeit (zum Beispiel Rufaufbaugeschwindigkeit) und Quality-of-Service-Parametern (QoS)
  • Hohe Verfügbarkeit und integriertes Redundanzkonzept
  • Abhörsicherheit durch optionale SIP-Trunk-Verschlüsselung mit TLS/SRTP für SIP-Protokoll und Sprachdaten

PRODUKTINFORMATIONEN ZU IPFONIE EXTENDED CONNECT

PRODUKTVERGLEICH

IPfonie Extended

SIP-Protokoll
SIP-DDI

Vorteile
Markteinführung in 2006, daher viele freigegebene UCC-/TK-Anlagen

Authentifizierung
per SIP-Registrierung (dies erleichtert Firewall/NAT-Szenarien)

SIP-Trunk-Marktsegmente
Direct SIP-Trunking für UCC-/TK-Anlagen, E-SBC und Gateways

Funktionsunterschiede
Einem SIP-Trunk kann nur ein zusammenhängender Rufnummernblock zugewiesen werden. Pro Rufnummernblock wird daher ein SIP-Trunk benötig. Das Redundanzkonzept sieht vor, dass der Kunden-TK-Server, der sich zuletzt registriert hat, alle Rufe erhält.

Preisskalierung
je 10 Kanäle, von 10 bis über 300 mit Staffelrabatt (darüber ohne weiteren Rabatt)

IPfonie Extended Connect

SIP-Protokoll
SIPconnect1.1+BITKom-Spezifikation

Vorteile
Kompatibilität zum deutschen und internationalen SIP-Standard.

Authentifizierung
per SIP-Registrierung (dies erleichtert Firewall/NAT-Szenarien)
per fixer, public IP-Adresse (erhöhte IP-Routing-Anforderungen)

SIP-Trunk-Marktsegmente
Direct SIP-Trunking für US-amerikanische und große TK-Anlagen

Funktionsunterschiede
Einem SIP-Trunk können mehrere Standorte, Rufnummernblöcke und Einzelrufnummern inkl. Notrufkonzept zugewiesen werden, dies ist ideal für zentralisierte TK-Anlagen*.
Das Redundanzkonzept sieht vor, dass sich mehrere Kunden-TK-Server gleichzeitig anmelden können und gleichverteilt Rufe erhalten*.
Das Redundanzkonzept sieht eine 2:2-Beziehung zwischen den redundanten Plusnet-SBC und den redundanten Kunden-TK-Servern vor.*

Preisskalierung
Ab 2 Sprachkanälen bestellbar
in 1er-Schritten einfach skalierbar mit Staffelrabatt bis über 300 Kanäle (darüber ohne weiteren Rabatt)

IPfonie Extended Link

SIP-Protokoll
MS proprietäres

Vorteile
Zertifizierte Kompatibilität mit Microsoft® Lync®

Authentifizierung
per fixer, public IP-Adresse (erhöhte IP-Routing-Anforderungen)

SIP-Trunk-Marktsegmente
Direct SIP-Trunking für Microsoft® Lync® 2010 und 2013

Funktionsunterschiede
Einem SIP-Trunk können mehrere Standorte, Rufnummernblöcke und Einzelrufnummern inkl. Notrufkonzept zugewiesen werden, dies ist ideal für zentralisierte TK-Anlagen*.
Das Redundanzkonzept ist gemäß Microsoft-Vorgaben realisiert und zertifiziert

Preisskalierung
Ab 2 Sprachkanälen bestellbar
in 1er-Schritten einfach skalierbar mit Staffelrabatt bis über 300 Kanäle (darüber ohne weiteren Rabatt)

svg

DER SIP-TRUNK FÜR ZERTIFIZIERTE IP-TK- UND UCC-ANLAGEN

Der Anschluss des SIP-Trunks erfolgt über Ihre IP-TK-Anlage auf Basis des SIP-Protokolls mit Direktanbindung an das Next Generation Network (NGN) der Plusnet GmbH – ohne Zwischenschaltung zusätzlicher Geräte.

svg

FAIRE KONDITIONEN

Plusnet bietet Ihnen Tarifmodelle mit Minutenpaketen und günstigen Verbindungsgebühren, die auf Ihr Telefonverhalten abgestimmt sind. Mit einer sekundengenauen Taktung (ab der ersten Sekunde), auch für Gespräche in die Mobilfunknetze und zu internationalen Zielen, erhalten Sie ein faires Tarifangebot.

svg

KOMPLETTEINSTIEG IN DIE IP-TELEFONIE

Der komplette Einstieg in die IP-Telefonie ist zum Beispiel sinnvoll bei Erweiterungen eines Standortes, dem Aufbau neuer Niederlassungen oder bei Firmen, die erstmalig in eine Telefonanlage investieren. Hier können Sie die Vorteile einer reinen IP-Telefonie-Lösung voll ausschöpfen.

IPfonie Extended Connect bietet einen durchwahlfähigen Amtsanschluss für IP-basierte Telefonanlagen.

Ihrer IP-TK-Anlage werden alle Durchwahlrufnummern übergeben. Ihre IP-TK-Anlage kann die Durchwahlrufnummern somit selbst verwalten und zum Beispiel Ihrem Empfang die einstellige Durchwahlrufnummer -0 und Ihren Mitarbeitern dreistellige Durchwahlrufnummern -123 zuweisen.

svg

SIPCONNECT 1.1

„IPfonie Extended Connect kann mit allen IP-TK-Anlagen, E-SBC und Gateways genutzt werden, die SIPconnect 1.1 inkl. der BITKom-Spezifikation garantiert unterstützen und/oder vom Hersteller speziell zum Betrieb mit IPfonie Extended Connect freigegeben wurden – siehe Freigabeliste. Viele namhafte Hersteller haben dies für ihre IP-TK-Anlagen bereits getan. Bei Ihrer IP-TK-Anlage ist dies noch nicht der Fall?
Dann bitten Sie ihn, einen Direktkontakt zum Plusnet-Produktmanagement aufzunehmen und diese Plusnet-Spezifikation zu berücksichtigen.

svg

2 BIS ÜBER 300 SPRACHKANÄLE

Der SIP-Trunk kann ab zwei bis weit über 300 gleichzeitigen Sprachkanälen in 1er-Schritten genutzt werden. So können Sie z.B. anfangs mit 2 Sprachkanälen beginnen und monatlich die Sprachkanalanzahl an Ihren Bedarf anpassen. Je mehr Kanäle Sie buchen, desto preiswerter erhalten sie diese, da Plusnet automatisch sehr faire Staffelrabatte gewährt. Der Preis pro Sprachkanal sinkt auch mit steigender Mindestvertragslaufzeit , die Sie gemäß Ihrer Vorstellungen auf dem Bestellformular auswählen können.

Bei der Wahl dieser Sprachkanalkapazität müssen Sie nur darauf achten, dass jedem auf Ihrer Standortanbindung gleichzeitig genutztem Sprachkanal etwa 100 kbit/s Bandbreite mit einer guten „Quality of Service“ zur Verfügung stehen muss.

svg

VERSCHLÜSSELUNG (OPTIONAL)

Sichere Telefonie durch optionale Verschlüsselung des SIP-Anschlusses IPfonie Extended Connect (in der Variante mit Registrierung).

  • Die Abhörsicherheit des gesamten Sprachanschlusses wird durch die Verschlüsselung der SIP-Signalisierung mit TLS (Transport Layer Security) und der Sprachdaten mit SRTP (Secure Real-Time Transport Protocol) ermöglicht.
  • Für ein hohes Sicherheitsniveau werden nur sichere Verschlüsselungsalgorithmen sowohl bei TLS als auch bei SRTP verwendet.

Sie haben
Fragen?

Ob es um Produkte, Partnermodelle oder Karriere geht – hier finden Sie den passenden Ansprechpartner.

Sprechen Sie uns an: