Fragen Sie unsFragen Sie uns

Cloud
Connect


Autor des Beitrags

Sven Plöger (Jg. 1990) arbeitet seit November 2018 bei der Plusnet GmbH in Köln als Produktmanager Access & VPN mit dem Schwerpunkt Glasfaser und Richtfunk. Nach dem Abitur absolvierte er ein Duales Studium Handelsmanagement (Bachelor) und Marketing Management (Master) - beides an der EUFH. Sein Auslandssemester verbrachte er an der San Diego State University. Bevor Sven Plöger zu Plusnet kam, war er für Vodafone tätig, als Sales & Account Manager sowie Festnetzspezialist.

Ihre sichere Anbindung an die Public Cloud

Plusnet reagiert auf die steigende Nachfrage nach einer sicheren Anbindung an die Public Cloud und bietet mit Cloud Connect jetzt eine standardisierte Lösung dafür an.

Ob für die Homeoffice-Nutzung der Mitarbeiter oder sogar die gesamte Auslagerung der Firmen-IT: Die Public Cloud setzt sich bei deutschen Unternehmen zunehmend durch. Gut beraten sind sie, ihren Datentransfer dabei so sicher wie möglich zu gestalten und statt der Übertragung via Internet eine geschützte Verbindung zu nutzen. Genau dazu dient die Lösung Cloud Connect, die Plusnet jetzt als zusätzliches Modul Kunden anbietet, die bereits das Virtual Private Network (VPN) für die sichere Vernetzung von Unternehmensstandorten einsetzen.

Cloud Connect wird schon seit einigen Jahren im Projektgeschäft von Plusnet genutzt und hat sich in der Praxis für die direkte Anbindung an Public Clouds bewährt. Nun gibt es diese Lösung auch als standardisiertes Modul.

Die Vorteile von Cloud Connect:

  • Mit einer redundanten Anbindung und 100-prozentigem Bandbreitendurchsatz schafft Plusnet eine Verfügbarkeit von 99,999 Prozent für diesen Cloud-Service.
  • Die optimierte Latenz und ein hoher Datendurchsatz sorgen für eine reibungslose Performance kritischer Applikationen. Die Nutzer müssen dafür weder eigene Ports in einer Colocation aufbauen noch sich als Service-Partner des jeweiligen Cloud-Anbieters zertifizieren lassen.
  • Die Bandbreite kann flexibel erhöht oder reduziert werden.
  • Cloud Connect basiert auf einem Flatrate-Modell, so dass die Kosten gut kalkulierbar sind.
  • Die Bandbreite liegt zwischen 50 Mbit/s und 10 Gbit/s. Damit können nahezu alle großen Public-Cloud-Anbieter konnektiert werden. Von A wie Amazon Web Services (AWS) über M wie Microsoft Azure bis hin zu T wie Tencent Cloud werden insgesamt acht verschiedene Public-Cloud-Anbindungen mit Cloud Connect ermöglicht.
  • Die Bereitstellung der Lösung erfolgt innerhalb weniger Werktage.
  • Der Cloud-Service des Kunden kann an einem beliebigen, zertifizierten europäischen Cloud-Standort wie z.B. Amsterdam oder Dublin von dem jeweiligen Public-Cloud-Anbieter gehostet werden. Es können also auch bestehende Connects übernommen werden. Der Endkunde behält dabei immer sein Vertragsverhältnis zu dem Public-Cloud-Anbieter und nutzt Cloud Connect von Plusnet als Anbindungsmöglichkeit an die Public Cloud innerhalb seines VPNs.

Die Verfügbarkeit von Cloud Connect ist von der VPN-Verfügbarkeit abhängig. Vertrieben wird Cloud Connect über alle Vertriebskanäle der Plusnet GmbH. Für weitere Informationen nehmen Sie gerne direkten Kontakt mit uns auf.

Details zum VPN-Angebot von Plusnet finden Sie hier auf der Website.

Veröffentlicht am 5. Februar 2021

Sie haben
Fragen?

Ob es um Produkte, Partnermodelle oder Karriere geht – hier finden Sie den passenden Ansprechpartner.

Sprechen Sie uns an: