Fragen Sie unsFragen Sie uns

Mit Glasfaser
an die Spitze

  • Steinhagen und Plusnet unterzeichnen Kooperationsvereinbarung für Ausbau des Industriegebietes Bahnhofstraße und den Gewerbehof am Waldbad mit modernster Glasfasertechnik
  • Gigaspeed-Internet mit Bandbreiten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) für rund 120 Unternehmen
  • Vorvermarktung läuft – bei Abschluss bis 31.03.2023 entfällt Anschlussgebühr

Steinhagen, 11.01.2023 – Digitalisierungsschub für die Gemeinde Steinhagen im Kreis Gütersloh: Insgesamt bis zu rund 120 Unternehmen im Industriegebiet rund um die Bahnhofstraße sowie den Gewerbehof am Waldbad profitieren künftig von Gigaspeed-Internet über Glasfaser. Eine entsprechende Vereinbarung haben die Verantwortlichen der Gemeinde nun mit dem bundesweit tätigen Telekommunikationsunternehmen Plusnet GmbH, einer Tochter des Infrastrukturanbieters EnBW, unterzeichnet. Damit bekommen Geschäftskunden vor Ort künftig Zugang zum Glasfasernetz mit Übertragungsraten von bis zu zehn Gigabit pro Sekunde und damit Zukunftssicherheit für ihre digitalen geschäftlichen Anforderungen.

Glasfaserausbau sichert Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität

„Hier bei uns in Steinhagen sind zahlreiche, weltbekannte und erfolgreiche Unternehmen angesiedelt. Um als Wirtschaftsstandort für große, aber auch für kleine und mittelständische Unternehmen attraktiv zu bleiben bedarf es einer zeitgemäßen Breitbandversorgung durch die Glasfaser. Wir freuen uns deshalb, dass wir über den Ausbau des Glasfasernetzes durch Plusnet rund 120 ansässigen Unternehmen in unserer Gemeinde zukünftig schnelles Internet an ihrem Standort anbieten können“, fasst Bürgermeisterin Sarah Süß die Bedeutung des Projekts für Steinhagen zusammen.

Es geht los: Gemeinsam mit führenden Vertretern der Gemeinde stellt die Plusnet GmbH die Weichen für den weiteren Glasfaserausbau in Steinhagen

Foto: Tim Ilskens v.l.: (hinten) Frank Schubert – Gebietsmanager Kommunaler Vertrieb Plusnet; Jens Hahn – Kämmerer Gemeinde Steinhagen, Amt für Personal, Organisation und Finanzen; Dirk Gaßdorf – Sachbearbeiter Amt für Personal, Organisation und Finanzen; (vorne) Uwe Plonka – Leiter Kommunaler Vertrieb Plusnet; Sarah Süß – Bürgermeisterin Gemeinde Steinhagen

Schritt in die Zukunft für ansässige Unternehmen

Bis dato haben Unternehmen im Steinhagener Industriegebiet Bahnhofstraße und dem Gewerbehof am Waldbad lediglich Zugang zu geringfügigen Bandbreiten über Kupferleitungen. Nach Anschluss an das flächendeckende Glasfasernetz von Plusnet profitieren sie künftig von der vielfachen Leistung. „Egal ob bei der Sicherung und Verwaltung von Daten, der Leistung von Online-Anwendungen oder bei der Durchführung von Videokonferenzen – die unternehmerischen Anforderungen an die digitale Infrastruktur steigen stetig. In den kommenden Jahren werden sich die im Festnetz transportierten Datenmengen vervielfachen. Dafür braucht es einen Technologiewechsel. Plusnet versteht sich als Schrittmacher für die digitale Zukunft von Kommunen, Mittelstand und Großkunden. Wir freuen uns sehr, in Steinhagen den Glasfaserausbau voranbringen und einen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung des Standorts leisten zu können“, so Uwe Plonka, Leiter Kommunaler Vertrieb bei Plusnet. „Deshalb empfehlen wir allen Unternehmen in unserem Ausbaugebiet in Steinhagen, die Gelegenheit zu nutzen und jetzt auf einen zukunftssicheren Glasfaseranschluss umzustellen.“

Plusnet-Glasfaserausbau in Steinhagen: Ausbaubereich im Industriegebiet Bahnhofstraße und Gewerbehof am Waldbad

Alle Informationen zum Glasfaseranschluss für Geschäftskunden unter www.plusnet.de

Das Glasfaserangebot von Plusnet reicht vom 50 Mbit/s-Geschäftskundenanschluss mit asymmetrischen Down- und Upload-Geschwindigkeiten (ab monatlich EUR 49,00) über den symmetrischen 1 Gbit/s-Anschluss mit gleicher Geschwindigkeit bei Down- und Upload bis hin zu direkten Übertragungswegen mit Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gbit/s.

Unternehmen, die in den Genuss des Glasfasernetzes kommen, werden aktiv informiert. Unter https://www.plusnet.de/glasfaser/gewerbegebiet-steinhagen können Unternehmen schon jetzt alle Informationen zu den angebotenen Produkten einsehen.

Zusätzlich bietet das EnBW-Tochterunternehmen persönliche Beratungsgespräche vor Ort an. Interessierte Unternehmen können sich unter 0221 499 399 33 telefonisch vormerken lassen: Für interessierte Unternehmen, die sich bis zum 31.03.2023 für einen Glasfaseranschluss entscheiden, entfällt die Anschlussgebühr.

Über Plusnet

Die Plusnet GmbH, ein Unternehmen der EnBW, ist ein deutsches Telekommunikationsunternehmen mit eigener bundesweiter Netzinfrastruktur und jahrzehntelanger Erfahrung im Betrieb sämtlicher Breitband-Technologien. Darüber hinaus betreibt Plusnet Netze von Drittanbietern inklusive aller netznahen Dienstleistungen und des gesamten Produkt- und Kundenmanagements. Auf Basis ihres umfassenden Know-hows stellt Plusnet über 25.000 Geschäftskunden in Deutschland zuverlässige und hochsichere Sprach- und Datendienste zur Verfügung. Plusnet zählt rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an zehn Standorten in Deutschland. Hauptsitz ist Köln.

Pressekontakt
Fortis PR
Rochusstr. 24
82166 Gräfelfing bei München
E-Mail: plusnet@fortispr.de
Nikolaus Schreck, Tel: +49 (0) 89 45 22 78 – 16
Katharina Kölsch, Tel: +49 (0) 89 45 22 78 – 17