Für die Papier Union ist WLL von Plusnet eine sichere Lösung

Die Papier Union GmbH mit Sitz in Hamburg ist Teil der Inapa-Gruppe, Lissabon, einem der größten Papiergroßhändler in Europa.
Die Papier Union GmbH mit Sitz in Hamburg ist Teil der Inapa-Gruppe, Lissabon, einem der größten Papiergroßhändler in Europa. Die Papier Union hat rund 600 Beschäftigte und fusioniert derzeit mit der Papyrus Deutschland GmbH & Co. Logo: © Papier Union GmbH.

Die Papier Union gehört zur portugiesischen Inapa-Gruppe, einem der größten europäischen Papiergroßhändler. Bereits seit neun Jahren nutzt das Unternehmen Richtfunk von Plusnet – vormals QSC -, um Niederlassungen hochverfügbar an die Firmenzentrale in Hamburg anzubinden. Eine Erfolgsgeschichte.

Als Dienstleister im Papierbereich legt die Papier Union GmbH selbst viel Wert darauf, ihren Kunden besten Service, Inspiration und Know-how für die Praxis zu bieten. Das erwartet das Unternehmen auch von ihren Lieferanten. Für die Standortvernetzung via WLL hat die Papier Union in Plusnet einen Partner gefunden, mit dem sie höchst zufrieden ist.


WLL sorgt für Hochverfügbarkeit

Der Wunsch nach Hochverfügbarkeit zu jeder Zeit ist für Andreas Albrecht der Grund, neben MPLS- und DSL-Leitungen zusätzlich WLL einzusetzen. Damit sorgt der Leiter Infrastruktur Deutschland der Papier Union für Medienredundanz und Safety seiner Datenübertragung. Albrecht ist für die Konzeption, Planung und Konsolidierung der deutschen Standortvernetzung innerhalb der Inapa-Gruppe verantwortlich.

Er sagt: „Das Risiko, dass Erdkabel auf der letzten Meile beschädigt werden, ist jederzeit gegeben. WLL als Funktechnologie funktioniert auch dann, wenn Glasfasern oder Kupferkabel nicht mehr zur Verfügung stehen. Dort, wo wir WLL einsetzen können, sind wir vor Ausfällen optimal geschützt.“ Albrecht greift aus Sicherheitsgründen bei der Standortvernetzung sogar auf zwei verschiedene Lieferanten zurück: Während er die WLL-Services bei Plusnet einkauft, nutzt er das MPLS-Angebot eines anderen TK-Anbieters.


Richtfunkanbindung von Plusnet quasi wartungsfrei

Mit den Leistungen von Plusnet - in der Vergangenheit QSC – ist Albrecht im Bereich WLL sehr zufrieden: „Es ist eine zuverlässige und performante Anbindung, die quasi wartungsfrei funktioniert.“ Die wenigen Störungen, die in den vergangenen neun Jahren auftraten, wurden zügig behoben – „zur vollsten Zufriedenheit“, so Albrecht. Auch bei Umstrukturierungen – einzelne WLL-Strecken wurden aufgegeben, andere zusätzlich installiert – gab es keinerlei Probleme. „Das hat immer reibungslos funktioniert.“

Gerne hätte Andreas Albrecht weitere Standorte mit Richtfunk versorgt, mitunter scheiterte das an Gebäudeeigentümern, die ihre Zustimmung für die Empfangsanlage auf dem Dach verweigerten. Selbst schlechtes Wetter hat die Zuverlässigkeit seiner WLL-Strecken bisher nicht beeinträchtigt: „Es handelt sich um eine äußerst stabil laufende Architektur, die ich uneingeschränkt weiterempfehlen kann.“


Weiterlesen:

Daniela Eckstein. Bild: © Privat.
Daniela Eckstein
Bild: © Privat.

Autorin des Beitrags: Daniela Eckstein

Die gelernte Journalistin und studierte Diplom-Volkswirtin (Jg. 1961) arbeitet als freie Journalistin in Köln. Daniela Eckstein publiziert in Wirtschaftszeitschriften und im Internet. Schon als Redakteurin des Wirtschaftsmagazins „Capital“, wo sie 19 Jahre lang tätig war, schrieb sie regelmäßig über Telekommunikation und IT-Themen. Eckstein lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Köln. In ihrer Freizeit reist, fotografiert und liest sie gerne.