Absatz auswählen
Wie funktioniert ein Softphone?Die Entwicklung von der analogen zur Cloud-basierten TelefonieAus diesen Gründen setzt sich das Softphone durchNutzung eines Softphones3 Vorteile von Softphones3 Nachteile von SoftphonesWie können Softphones in einer Unternehmensumgebung eingesetzt werden? Fazit
Fragen Sie unsFragen Sie uns
Plusnet Standard-Keyvisual ist Welle aus farbigen Streifen vor grauem Hintergrund

Was ist ein Softphone?

Ein Softphone ist eine Software, die als Telefonclient auf einem Endgerät installiert wird und die es ermöglicht, Telefongespräche über das Internet zu führen. Es handelt sich dabei um eine Alternative zu herkömmlichen Tischtelefonen, da es sich um IP-Telefonie handelt. Die Benutzeroberfläche von Softphone-Apps ist in der Regel benutzerfreundlich und ermöglicht eine einfache Handhabung der Funktionen.


Es handelt sich um eine virtuelle Telefonanlage, die als Software auf einem Endgerät wie zum Beispiel einem PC, Laptop, Smartphone oder Tablet installiert wird. Der Funktionsumfang bei einem Softphone umfasst eine Vielzahl von Features, darunter die Möglichkeit, Telefongespräche zu führen und zu empfangen, Voicemail zu nutzen, Weiterleitungen einzurichten, Konferenzschaltungen durchzuführen und vieles mehr.  Es ermöglicht auch die Integration von Headsets, Mikrofonen und Lautsprechern für eine optimale Sprachqualität.

Das Softphone bietet eine Vielzahl von Funktionen und Vorteilen im Vergleich zu bekannten Telefonanlagen. In der heutigen Geschäftswelt ist es zu einem wichtigen Werkzeug für die unternehmensinterne und externe Kommunikation geworden.

Wie funktioniert ein Softphone?

Wie funktioniert ein Softphone?

Das Softphone funktioniert in Verbindung mit Voice over IP (VoIP), einem Übertragungsprotokoll, das die Telefonie über das Internet ermöglicht. Die Verbindung erfolgt über das Session Initiation Protocol (SIP), das die Kommunikation zwischen dem Softphone und der VoIP-Plattform ermöglicht.

Die Entwicklung von der analogen zur Cloud-basierten Telefonie

Analoge Telefonsysteme, auch Tischtelefon genannt, sind seit Jahren das Rückgrat der Unternehmenskommunikation. Sie nutzen physische Leitungen und Hardware, um Verbindungen herzustellen, die teuer und schwer zu warten sein können. Trotz ihrer Zuverlässigkeit werden die Grenzen dieser Systeme in einer digitalen Welt immer deutlicher.

So kann beispielsweise die Erweiterung ein komplexer und kostspieliger Prozess sein. Sie erfordert erhebliche Investitionen in zusätzliche Hardware, und der Installationsprozess kann störend sein. Außerdem verfügen die Systeme nicht über die fortschrittlichen Funktionen, die moderne Unternehmen benötigen, wie z. B. die nahtlose Integration mit CRM-Systemen, die Aufzeichnung von Telefonaten und die mobile Erreichbarkeit.
Da Unternehmen zunehmend digitale Technologien einsetzen, wurde eine neue Lösung benötigt, um diese Herausforderungen zu bewältigen. Und so wurde das Softphone geboren.

Aus diesen Gründen setzt sich das Softphone durch

Softphones haben die Unternehmenskommunikation revolutioniert, indem sie die Möglichkeiten des Internets nutzen. Im Gegensatz zu klassischen Telefonen, die physische Hardware und Leitungen erfordern, funktionieren Sie als Softwareanwendung, die auf einem Gerät wie einem Computer, Tablet oder Smartphone installiert wird. Sie nutzen die VoIP-Technologie (Voice over Internet Protocol), um Telefonate über das Internet zu tätigen und zu empfangen.

Das Schöne an einem Softphone ist die Flexibilität. Egal, ob im Büro, von zu Hause aus oder unterwegs gearbeitet wird, das Softphone kann zur Verwaltung der Kommunikation genutzt werden. Alles, was benötigt wird, ist ein Gerät, auf dem die Softphone-Anwendung installiert ist, ein Mikrofon, die Verwendung eines Headsets und eine stabile Internetverbindung. Diese Mobilität ist besonders in der heutigen Zeit der Telearbeit von Vorteil, in der die Mitarbeiter unabhängig von ihrem Standort in Verbindung bleiben müssen.

Softphones bieten eine Reihe von Funktionen, die Geschäftsabläufe verbessern können, von Anrufaufzeichnung, Konferenzschaltung und automatischer Anrufweiterleitung bis hin zur Integration mit CRM- und Kundendienst-Tool. Das Softphone bringt die Unternehmenskommunikation ins digitale Zeitalter. Außerdem macht es kostspielige Hardware überflüssig, was es zu einer kostengünstigen Lösung für Unternehmen jeder Größe macht.

Nutzung eines Softphones

Es gibt eine Vielzahl von Auswahl an Softphones, sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Versionen. Die Nutzung eines Softphones kann entweder über eine gehostete Lösung erfolgen, bei der die Anlage von einem Anbieter bereitgestellt wird, oder selbst verwaltet werden, indem man eine Software auf einem eigenen Server installiert.

IP-Telefone

Ein Softphone kann nahtlos mit IP-Telefonen integriert werden, was es Benutzern ermöglicht, von Desktop-Telefonen auf mobile Geräte zu wechseln, ohne einen Anruf zu unterbrechen.

Cloud-Telefonanlage

Das Softphone kann in Cloud-Telefonanlagen integriert werden, was die Skalierbarkeit und Flexibilität der Telefonanlage erhöht. Benutzer können von überall aus auf ihre Telefonanlage zugreifen, solange sie über eine Internetanbindung verfügen.

3 Vorteile von Softphones

  • Mobilität und Flexibilität – Die Nutzung  ermöglicht es Benutzern, mobil zu sein und von verschiedenen Standorten aus zu arbeiten, ohne an ein physisches Telefon oder Standort gebunden zu sein.
  • Einfache Skalierbarkeit – Es eröffnet die Möglichkeit, die Telefonanlage einfach zu skalieren, indem neue Benutzer hinzugefügt oder vorhandene Benutzer entfernt werden können, ohne zusätzliche Hardware anschaffen zu müssen.
  • Nutzung mit unterschiedlichen Endgeräten – Benutzer können das Softphone auf verschiedenen Endgeräten installieren und von überall aus auf ihre Telefonanlage zugreifen.

3 Nachteile von Softphones

  • Anschaffungskosten im Vergleich zu herkömmlichen Telefonanlagen – Die Anschaffungskosten und der Aufwand für die Integration in die vorhandene Infrastruktur können im Vergleich zu herkömmlichen Telefonanlagen höher sein.
  • Abhängigkeit von einer stabilen Internetverbindung – Die Stabilität der Internetverbindung ist unerlässlich, da Softphones komplett von ihr abhängig sind, um Telefonate zu tätigen und zu empfangen.
  • Eingeschränkte Konnektivität im Vergleich zu Hardware-Telefonen – In manchen Fällen können Softphones eine eingeschränkte Konnektivität im Vergleich zu Hardware-Telefonen aufweisen, insbesondere in Umgebungen mit unzureichender Netzwerkabdeckung.

Wie können Softphones in einer Unternehmensumgebung eingesetzt werden? 

Integration in virtuelle Telefonanlagen

Softphones können nahtlos in virtuelle Telefonanlagen integriert werden, was es Unternehmen ermöglicht, ihre Telekommunikationsinfrastruktur effizient zu verwalten und zu erweitern.

Besonderheiten bei der Nutzung in sowie zwischen verschiedenen Standorten

Unternehmen mit verschiedenen Standorten können Softphones nutzen, um eine einheitliche Telefonanlage für alle Standorte bereitzustellen. Dies ermöglicht es den Mitarbeitern, standortunabhängig zu arbeiten und dennoch nahtlos miteinander zu kommunizieren.

Unterstützung verschiedener Betriebssysteme wie Windows, Linux und iOS 

Softphones können auf verschiedenen Betriebssystemen genutzt werden, darunter Android, iOS und Linux. Die Kompatibilität mit verschiedenen Betriebssystemen ermöglicht eine flexible und vielseitige Nutzung der Softphones auf verschiedenen Endgeräten.

Fazit

Insgesamt macht die Verwendung von Softphones die IP-Telefonie einfach und effizient, wodurch die Kommunikation in Unternehmen und Organisationen verbessert wird. Mit der Integration von Cloud-Telefonanlagen bieten Softphones auch Speicherplatz und laufen dauerhaft im Hintergrund, um die Erreichbarkeit sicherzustellen und Anrufe nahtlos zu verwalten.

Sie haben
Fragen?

Ob es um Produkte, Partnermodelle oder Karriere geht – hier finden Sie den passenden Ansprechpartner.

Sprechen Sie uns an:

Prüfen Sie die Verfügbarkeit für Ihre Adresse:
Wir informieren Sie, sobald Ihre Adresse im Ausbaugebiet für Glasfaser liegt.
Bitte füllen Sie dazu das Formular möglichst vollständig aus.

Tipp

Schon jetzt vormerken lassen

Ich habe die aktuellen Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiere diese. Ich stimme zu, dass mich die Plusnet GmbH zum Zwecke der Beratung hinsichtlich des Glasfaserausbaus an meiner Anschlussadresse und den verfügbaren Plusnet Glasfaser Home / Office Produkten persönlich, telefonisch, per E-Mail oder per anderer Textform unter Nutzung meiner Bestandsdaten (z.B. Name und Adresse) kontaktiert und die dabei gewonnenen Daten zu vorstehendem Zwecke verarbeitet und nutzt.

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten.Das Formular konnte nicht verarbeitet werden. Bitte prüfen Sie Ihre Eingaben und versuchen es erneut.

Ich habe die aktuellen Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiere diese. Ich stimme zu, dass mich die Plusnet GmbH zum Zwecke der Beratung hinsichtlich des Glasfaserausbaus an meiner Anschlussadresse und den verfügbaren Plusnet Glasfaser Home / Office Produkten persönlich, telefonisch, per E-Mail oder per anderer Textform unter Nutzung meiner Bestandsdaten (z.B. Name und Adresse) kontaktiert und die dabei gewonnenen Daten zu vorstehendem Zwecke verarbeitet und nutzt.

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten.Das Formular konnte nicht verarbeitet werden. Bitte prüfen Sie Ihre Eingaben und versuchen es erneut.